Event Details

Zum internationalen World Ocean Day am 8. Juni 2019, welcher weltweit auf die Verschmutzung unserer Weltmeere aufmerksam macht und uns insbesondere die Schutzbedürftigkeit der Ozeane ins Gedächtnis rufen soll, schafft O’Neill eine nachhaltige Kollektion, um den eigenen ökologischen Fussabdruck zu verringern.

Kaum eine Bedrohung der Meere ist heute so sichtbar, wie die Belastung durch Plastikabfälle. Als führende Surf Brand hat O’Neill eine tiefgehende Verantwortung und Bindung zu Strand und Meer und möchte diese mit allen Mitteln und Möglichkeiten bewahren. Neben nachhaltigen Produktionsbedingungen, Bildungsprojekten und Beach clean-up Aktionen, stellt O’Neill als innovative Surf Brand Produkte aus recyceltem Plastik her, um seinen eigenen ökologischen Fußabdruck zu verringern. So entstand die nachhaltige Produktlinie: O’Neill Blue.

 

O’Neill Blue

Der Ursprung O’Neill’s liegt im Wasser – Der legendäre Gründer Jack O’Neill erfand 1952 den Wetsuit, der bis heute Surfer und Surferinnen vor den äußeren Einflüssen des Ozeans schützt. Zur gleichen Zeit wurde jedoch auch deutlich, dass die Ozeane genauso vor dem Einfluss der Menschen geschützt werden müssen – so manifestierte sich eine klare Mission. O’Neill hat noch nie von diesem Ziel abgelassen: Aus diesem Grund wurde auch O’Neill Blue – our Ocean Mission ins Leben gerufen. Jedes einzelne Teil dieser nachhaltigen Kollektion ist aus hochinnovativen Materialien gefertigt, welche aus recyceltem Plastik gewonnen werden. Von coolen Boardshorts bis hin zu farbenfrohen Bikinis: Die Fasern und Garne für diese Stoffe werden von den nachhaltigen Partnerfirmen Bionic Yarn, Econyl und Repreve geliefert.

 

Klicke hier, um dir den Clip zum World Ocean Day von O’Neill anzugucken.

Wann
Eintritt